Bürgermeisterstichwahl – Wahlkarte rechtzeitig beantragen

Foto: Land TirolFoto: Land Tirol

Liebe Wählerin, lieber Wähler,

wenn Sie es am Wahltag (Sonntag, 13.03.2016)  voraussichtlich nicht schaffen werden, Ihre Stimme persönlich im Wahllokal in Mieming abzugeben, können Sie stattdessen eine Wahlkarte beantragen. Das können Sie schriftlich bis spätestens Mittwoch, 9. März 2016 oder mündlich bis spätestens Freitag, 11. März 2016, 12 Uhr, bei der Gemeinde erledigen. In der Folge erhalten Sie die Wahlkarte inkl. Wahlkuvert und amtlichen Stimmzettel.

Wie wähle ich mit der Wahlkarte?

Das geht ganz einfach: Stimmzettel ausfüllen, in das Wahlkuvert legen und dieses wiederum in die Wahlkarte geben.
Ganz wichtig: Gut verschließen und die Unterschrift nicht vergessen!
Die Wahlkarte muss bis spätestens Freitag, 11. März 2016 12 Uhr bei der Gemeinde Mieming einlangen. Das geht entweder persönlich, mittels Boten oder mit der Post. Die Portokosten übernimmt die Gemeinde Mieming.

Achtung: In den Briefkasten der Gemeinde eingeworfene Wahlkarten können bei der Stimmauszählung nicht berücksichtigt werden.
Die Wahlkarte kann der zuständigen Wahlbehörde aber auch am Wahltag während der Wahlzeit vorbeigebracht werden: Entweder von einer anderen Person oder – sollten Sie es doch noch rechtzeitig schaffen – von Ihnen selbst.

Zum Wahlkartenantrag Bürgermeisterstichwahl in Mieming